Dreschflegel Bio-Saatgut

Rezepte: Tomaten - Tomatenmark - Ketchup - Chutney

Lieben Sie Tomaten?
Nutzen Sie in der Küche Tomatenmark, Ketchup oder Chutney?

Wir bieten Ihnen einen farbenfrohen Einstieg in die Eigenproduktion dieser Früchte für mehr Abwechslung auf dem Tisch.

Ketchup muss nicht immer nur rot sein. Im Supermarkt wird grüner Ketchup angeboten, dieser stammt aber aus unreifen Tomaten, was einen völlig anderen Grundgeschmack ergibt. Wir bieten Ihnen eine in der Reife grün bleibende Fleischtomate an. Diese Sorte wird bei der Reife in der Schale etwas heller und kann einen gelben Schimmer annehmen, das Fleisch ist aber voll grün.

Ebenso finden Sie in unserem Angebot gelbe Tomatensorten, die wunderbar leuchtende Soßen ergeben. Gönnen Sie Ihren Gästen nicht nur verschiedenfarbige Nudeln, sondern auch die dazu passenden farbigen Tomatensoßen. Oder bieten Sie das hervorragende Ampelchutney an.


Allgemeine Hinweise zur Zubereitung
Für alle Rezepte werden die Tomaten aufgeschnitten, der Stielansatz und alles Wässrige mit den Samen entfernt. Dann werden die Tomaten kleingeschnitten, weich gedünstet und durch ein Sieb gedrückt oder mit einem Mixstab püriert.

Um beim Dünsten ein Anbrennen zu verhindern, kann man etwas Wasser in den Topf geben, oder besser den Topfboden mit etwas Fett bestreichen.

Will man den Chutney mit Stücken, dann häutet man die Tomaten als erstes. Dafür wird die Schale im Kreuz rundum eingeritzt, 2 Minuten in kochendem Wasser überbrüht und dann abgezogen.

Wenn im Rezept Zucker angegeben wird, kann man Rohrohrzucker verwenden. Will man Honig oder Agavendicksaft nehmen, muss man bedenken, dass diese die Masse dünnflüssiger machen.

Wenn Essig angegeben wird, empfehle ich Obstessig.


Haltbarkeit
Wenn man die hergestellten Produkte mit etwas Olivenöl bedeckt, sind sie im Kühlschrank bis 3 Monate haltbar. Heiß in ausgekochte Schraubdeckelgläser gefüllt, halten sie mindestens 6 Monate. Lange Haltbarkeit erreicht man mit Einkochen: 25 Minuten bei 80°C.


Tomatenmark
Eindicken auf ca. ein Drittel der durchgeseihten Masse zu einer gewünschten Konsistenz dabei kann es auch gleich mit Salz abschmecken werden, ca. 40 g Salz auf 2 kg Tomaten sind ausreichend

Eine würzige Variante:

  • einige Möhren und Selleriestücke kleinraspeln
  • mit den Tomatenstücken mitdünsten und zusammen abseihen

Zweite Variante:

  • Thymian, Lorbeerblätter und Knoblauch mitdünsten und zusammen abseihen

Ketchup

  • auf 2,5 kg Tomaten kommen 500 g geschnittene Zwiebeln
  • zusammen dünsten und dann abseihen
  • nach dem Abseihen mit 250 ml Essig und gemahlenen Gewürzen abschmecken
  • evt. noch mal alles durch ein Sieb gegeben
  • auf die Hälfte eindicken

Klassisch:

  • 100-200 g Zucker
  • 3 Teelöffel (Tl) Liebstöckel
  • 3 Tl Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Tl Koriander
  • 1/2 - 1 Tl Muskatnuss
  • 4 Lorbeerblätter
  • mit Salz abschmecken

Scharf:

  • 100 - 200 g Zucker
  • 3 Knoblauchzehen gedrückt
  • Paprika scharf oder Chili nach Wunsch
  • 1El Senf
  • 1/4 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Nelken
  • 1 Tl Fenchelsamen gemahlen
  • mit Salz abschmecken

Exotisch:

  • 100-200 g Zucker
  • 50 g Miso oder Sojasauce
  • 1 Tl Paprika süss
  • 2 Tl Curry
  • 2 Tl Oregano
  • mit Salz abschmecken

Chutney

Wird das Chutney als Brotaufstrich gegessen, ist es eher eine festere Variation (länger eindicken) von Ketchup. Soll es als Beilage zum warmen Essen dienen, empfiehlt es sich, die Zutaten nicht breiig zu kochen, sondern als Stücke erkennbar zu lassen. Dazu werden die Zutaten nur kurz gedünstet und das ganze dann mit Agar-Agar, Pfeilwurzelmehl oder Stärke angedickt.

  • 1 kg Tomatenstücke
  • 1 kg Apfel- oder Birnenstücke
  • 250 g Zwiebeln geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gedrückt
  • 100 -200 g Zucker
  • 3El Rosinen
  • 1 Tl Ingwer
  • 1Tl Piment
  • 1 Tl Pfeffer
  • 200 ml Essig

Sortenbeschreibung Freilandtomaten »»


Gerne nehmen wir auch Anregungen von Küchenpraktikern entgegen, um sie hier zu veröffentlichen. Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte für Gemüsegerichte. Achtung: Aus Büchern, Zeitschriften oder dem Internet entnommene Rezepte dürfen nicht eingereicht werden!

Einsendungen an: Ludwig Watschong »»


Übersicht Rezepte »»

© Dreschflegel 2017 | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | nach oben nach oben