Dreschflegel Bio-Saatgut

Gartentipps für März

Schneefeld
Frühlingsblumen strecken jetzt
ihre Köpfe aus dem Boden

Im Märzen der Bauer sein Wämslein entspannt ....

Mal ist im März noch Schnee und Gartenruhe angesagt, mal kann das Gartenjahr termingerecht beginnen.

Zu tun gibt es aber auf jeden Fall schon genug.


Aussaaten

Erste Keimlinge
Erste Keimlinge
  • Anfang März können im Haus Tomaten, Paprika, Auberginen und Sellerie vorgezogen werden. Dazu verteilt man 10 - 20 Samen in einem gut gewässerten Blumentopf Größe 10 und bedeckt sie schwach.
  • Tomaten, Paprika und Auberginen brauchen es zum Keimen sehr warm, deshalb zum keimen an den wärmsten Platz stellen (z.B.Heizungsraum) erst danach brauchen sie Licht und müssen ans Fenster. Wenn sie die ersten echten Blättchen treiben pikiert man sie einzeln in Töpfe.
  • Ab Mitte März ist in der Regel der Winter mit tagelangen Frösten vorbei und man kann im geschützten Anbau wie Frühbeetkasten oder Kaltgewächshaus die ersten Saaten vornehmen - dazu gehören Kohl, Radieschen, Salat und Frühmöhren.
  • Ende März können je nach Wetter die ersten Sorten ins Freiland. Dazu eignen sich Puffbohnen, Palerbsen, Steckzwiebeln und Schalotten.

Frühblüher

Blaustern
Blaustern
  • Die ersten Schneeglöckchen zeigen an geschützten Stellen schon ihre Blüten. Neben den Krokussen und den Blausternen blühen Ende März dann auch die Schlüsselblumen, das Lungenkraut sowie das etwas weniger bekannte blaue Leberblümchen. Eine rein rotblütige Variation des Lungenkrautes ist in meinem Garten die erste Nahrungsquelle für Hummeln.

Gebüsch und Gehölz

Schlüsselblume
Schlüsselblume

Kornelkirsche
Kornelkirsche
  • Es lohnt auch, auf sogenannte Zeigerpflanzen in der Umgebung zu achten. Wann pollt die Haselnuss, wann blüht die Kornelkirsche, wann geht die Schlüsselblume in Blüte und was hat das mit den Wetterdaten in meinem Gebiet zu tun? Ich habe z.B. bei mir festgestellt, dass zur Forsythienblüte immer noch mal ein starker, mehrtägiger, Frosteinfall kommt, der dann das Ende der heftigen Winterfröste ist. So ist für mich das Ende der Forsythienblüte der Beginn der Gartensaison.
  • Die jetzt erwachenden Bienenvölker suchen nun nach Nahrung und finden sie in den Blüten der Kornelkirsche und den Weidenkätzchen.
  • Im März können noch Bäume, Büsche und Stauden gepflanzt werden. An trockenen frostfreien Tagen können noch die Obstbäume geschnitten werden. Die 4 Grundregeln wurden im Dezember dargestellt.

Sonstige Arbeiten

Winterwohnung für Nützlinge
Winterwohnung für Nützlinge
  • Anfang März sind die Beete in der Regel noch zu nass um sie bearbeiten zu können, jedoch kann man schon die Gründüngung oder den Mulch davon abziehen, damit der Boden besser abtrocknet und die Schnecken verschwinden.
  • Auf den Staudenbeeten können nun die alten Stengel mit den überwinterten Insekten abgeschnitten und auf den Igelhaufen geworfen werden. Zwischen den Stauden kann man auch schon mal Unkraut jäten.

Ihre Erfahrungen im biologischen Gartenbau sind uns etwas wert. Darum ergänzen wir gerne unsere monatlichen Gartentipps durch Ihre eigenen Anregungen. Bitte fügen Sie hinzu, für welche Monate die Ratschläge gelten. Schicken Sie ihre Vorschläge an Ludwig Watschong


Übersicht Monatstipps »»

Übersicht Gartenbaupraxis »»

© Dreschflegel 2017 | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | nach oben nach oben