Dreschflegel Bio-Saatgut

Gartentipps für Juni

Spiegelungen am Teich
Spiegelungen am Teich

Anfang bis Mitte Juni kann es noch mal zu der so genannten Schafskälte kommen, mit regnerischem kühlen Wetter.

Erst Ende Juni (um Siebenschläfer 27.Juni) entscheidet sich, ob sich in Mitteleuropa ein stabiles Sommerhoch einstellt oder nicht.


Bäume und Sträucher

Fruchtansatz, nur die größte Birne bleibt stehen
Fruchtansatz, nur die größte Birne bleibt stehen

Gemulchte Baumscheibe
Gemulchte Baumscheibe
  • Mit dem Schneiden der Hecken sollte man noch bis Ende Juni warten, da es sein kann, dass Vögel in den Hecken Junge aufziehen.
  • Bei den Obstbäumen kann man jetzt schon gut die jungen Früchte erkennen. Mann dünnt sie aus, indem man immer nur eine Frucht pro 10-20 cm stehen lässt, damit sie sich nicht gegenseitig die Nährstoffe streitig machen und alle klein bleiben. Je kleiner der Baum, desto größer die Abstände.
  • Die Baumscheiben und die Fläche unter den Beerensträuchern kann man mit dem Rasenschnitt bedecken, das lockert den Boden durch die Aktivitäten von Würmern und Käfern, hält den Boden feucht und düngt ihn.
  • Wenn an einem Baum ein Vogelkasten hängt, dann Reisig oder anderes um den Baum binden, damit die Katzen der Umgebung nicht hochklettern können.

Ernten

Weiße Erdbeere
Weiße Erdbeere

Schießender Salat
Schießender Salat

Feldsalat - Samenstand

Feldsalat - Samenstand
  • Der Juni ist der Erdbeermonat - Tip für nächstes Jahr: Dreschflegel bietet eine rote und auch eine weiße Sorte zum Säen an.
  • Jetzt erfolgt auch die Haupt-Ernte von Radieschen und Salat, und wer in Abständen nachgesät hat, kann sie noch eine Weile ernten.
  • Wenn die runden Köpfe des Salates nach oben hin spitz werden ist das ein Zeichen dafür, dass er schießen will (Blütenstängel treiben). Er kann dann noch gegessen werden, bildet jetzt aber immer mehr Bitterstoffe.
  • Die am spätesten Schießenden kann man stehen lassen und dann den eigenen Samen ernten.
  • Samenernte ist jetzt beim Feldsalat dran, wenn ein paar Pflanzen stehen geblieben sind. Dieser fällt sehr leicht aus - vorsichtig ernten!
  • Bis Mitte Juni kann noch der Spargel geerntet werden.
  • Der Kohlrabi entwickelt nun seine Stammknolle.

Säen und Pflanzen

Lauch vor dem Vereinzeln
Lauch vor dem Vereinzeln
  • Nun kann noch Rosenkohl und Grünkohl gesät werden, der dann als Nachfrucht die abgeernteten Flächen füllt.
  • Anfang Juni kann auch noch eine Reihe Erbsen und Buschbohnen gesät werden.
  • Sollten die Möhrenkeimlinge alle von den Schnecken abgefressen sein, kann man jetzt noch eine Nachsaat ausbringen.
  • Gesät werden kann auch noch Radicchio, Zuckerhut und Chinakohl.
  • Lauch wird vereinzelt und umgepflanzt.
  • Vorgezogene Gurken und Kürbisse können jetzt alle raus - Melonen nur, wenn das Wetter schon sommerlich ist.

Sonstige Gartenarbeiten

Brennesseljauche
Brennesseljauche
  • Wenn nicht nach der Mulchmethode gearbeitet wird, sollte zwischen den Pflanzen immer gehackt sein, das unterbricht die Verdunstung aus der Erde, verhindert Beikräuter und ist den Schnecken unangenehm.
  • Brennesseln können geschnitten und mit Wasser für Jauche angesetzt werden. Am besten mit Steinen beschweren und wegen des strengen Geruchs weiter entfernt vom Haus (und den Nachbarn) gären lassen.

Ihre Erfahrungen im biologischen Gartenbau sind uns etwas wert. Darum ergänzen wir gerne unsere monatlichen Gartentipps durch Ihre eigenen Anregungen. Bitte fügen Sie hinzu, für welche Monate die Ratschläge gelten. Schicken Sie ihre Vorschläge an Ludwig Watschong


Übersicht Monatstipps »»

Übersicht Gartenbaupraxis »»

© Dreschflegel 2017 | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutzerklärung | nach oben nach oben